Sicherheit - sicherer Schutz vor Einbruch!

Schützen Sie sich vor ungebetenen Gästen und den damit einhergehenden materiellen oder sogar physischen Schäden. Unsere Türsysteme aus Aluminium oder Stahl decken unterschiedliche Gefahrenklassen zuverlässig ab.

Einbruchhemmende Türen

Für ein Mehr an Sicherheit braucht heute niemand auf eine ansprechende Optik oder individuelle Gestaltungsoptionen zu verzichten. Unsere Produkte bieten Sicherheit, die man nicht sieht, um lebensbedrohliche Situationen zu verhindern und Sachschäden vorzubeugen. Durch innovative Technik wird so der Nutzer nachhaltig geschützt.
Die Definition der Widerstandsklassen nach DIN EN 1627:2011 erfolgt nach Tätertyp, Täterverhalten, Einsatzort, Risiko und Einsatzempfehlung von RC1N bis RC 6.

Widerstandsklassen auf einen Blick:

  • RC 1N: Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt, wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben und Herausreißen auf. Diese niedrigste Widerstandsklasse sollte nur bei Bauteilen vorgesehen werden, wo kein ebenerdiger Zugang zu diesen Bauteilen möglich ist
  • RC 2: Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen, wie Schraubendreher, Zange und Keile, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen
  • RC 3: Der Täter versucht, zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen
  • RC 4: Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge, wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein

Vorteile auf einen Blick:

  • Geprüfte Systemprofile
  • Mehrfachverriegelungen
  • Mehrfachverriegelungen auch selbstverriegelnd erhältlich: erhöhte geprüfte Einbruchssicherheit (RC2) schon beim einfachen Zuschlagen der Tür, kein zusätzliches Verriegeln notwendig
  • System-Verriegelungen bis RC3.
  • Spezielle Sicherungsbeschläge verhindern ein Aushebeln der Tür oder ein Aufbohren der Schlosskästen
  • Profilzylinder mit Bohr- und Ziehschutz